KlangKörper

Villa Vauban, Luxembourg, 2003
Wolle, Styropor, Stahl, Schallwandler, Verstärker, Kopfhörer, ca. 1,70 m hoch, 4 Stück


Die Klangobjekte stehen frei im Raum. An vier Ständern aus Stahl befinden sich Klangkörper. Ihr Styroporkern ist mit Wollfilz kaschiert und mit Körperschallmikrofonen ausgestattet. Die gleiche Grundform bezieht sich durch ihre jeweilige Ausrichtung und Höhe auf eine Körperform - Kopf, Schulter, Hüfte oder Knie. Die durch Berührung freigesetzten Klänge werden von den Körperschallmikrofonen eingefangen und sind akustisch verstärkt an allen Objekten gleichzeitig über Kopfhörer wahrnehmbar. Der Besucher ist eingeladen körperlich Kontakt mit den Objekten aufzunehmen und den intimen akustischen Abdruck seiner Berührung mit anderen auszutauschen.

 

  Sound